Easysolar

Der neue Umweltminister will rasche Klärung

23. Mai 2012 · 0 Kommentare

Peter Altmaier, neuer Bundesminister, nachdem Norbert Röttgen entlassen wurde, will bei der Solarförderung bis zur Sommerpause einen Kompromiss! Dem Deutschlandfunk gegenüber sagte Altmaier, dass man einen parteiübergreifenden Konsens bei der EEG-Novelle brauche. Allerdings warnte er auch vor einem zu schnellen Ausbau von Photovoltaik: „Bei der Photovoltaik sieht man, dass es zu großen Problemen führen kann bei der Netzstabilität, aber auch für Stromkunden, wenn dieser Ausbau, der richtig ist, unkontrolliert und in viel zu hohem Tempo vorangeht, so dass der Ausbau der Netze nicht Schritt hält.“ Aber mit dem raschen Handlungsbedarf steht er nicht alleine da, auch Bundeskanzlerin Angelika Merkel möchte noch vor der Sommerpause im Juli eine Einigung erzielen. Brisant ist nur, dass der Vermittlungsausschuss erst Mitte Juni tagen soll.

Man darf daher gespannt werden, ob sich tatsächlich bis Ende Juli noch etwas tut.

Hinterlasse einen Kommentar

Vorheriger Beitrag:

Nächster Beitrag: